Kelberg: die D-Jugend ist mit beiden Mannschaften gut in die Hallenrunde gestartet.

Mannschaft I belegt aktuell Tabellenplatz 2, ist aber punktgleich mit der JSG Eifelhöhe Ulmen I, die das bessere Torverhältnis vorweisen kann.

Ergebnisse:
JSG Hinterbüsch-Kirchweiler - JSG Kylltal-Gerolstein III 4:0 Tore: Lorenz Wirtz, Leon Stolz (je2)
JSG Hinterbüsch-Kirchweiler - JSG DORSA-WSO-Steffeln II 3:1 Tore: Lorenz Wirtz, Lukas Atzor, Melvin Kunter,
JSG Hinterbüsch-Kirchweiler - JSG Eifelhöhe-Ulmen 0:0

Es spielten:  Lukas Atzor, Kevin Bender, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor), Leon Stolz, Ben Thies, Lorenz Wirtz

Mannschaft II machte es noch einen Tick besser und belegt nach 3 souveränen Siegen den 1. Tabellenplatz.

Ergebnisse:
JSG Hinterbüsch-Kirchweiler - JSG Eifelhöhe-Ulmen III 3:1 Tore: Enrico Strunk, Lukas Thönnes, Colin Brück
JSG Hinterbüsch-Kirchweiler - JSG DORSA-WSO-Steffeln 2:1 Tore: Enrico Strunk (2)
JSG Hinterbüsch-Kirchweiler - JSG Kylltal-Gerolstein 4:1 Tore: Enrico Strunk, Colin Brück, Lukas Thönnes

Es spielten:  Philipp Bauer, Colin Brück, Henning Klassen, Paul Schneider, Enrico Strunk, Lukas Thönnes, Kevin Zwart (Tor)

Beide Mannschaften spielen in 2 Wochen noch eimal gegen die gleichen Mannschaften. Bleibt man auf einem der beiden ersten Plätze, qualifiziert man sich für die Zwischenrunde.

Nächste Spiele: Samstag, 10.12.2016 Hallen-Vorrunde ab 12:30 Hinterbüsch-Kirchweiler II (in Ulmen) und ab 15:00 Hinterbüsch-Kirchweiler I (in Kelberg)

Wallenborn: im Rheinland-Pokal mussten wir am heutigen Sonntag bei typischem Novemberwetter auf schwer bespielbaren Platz gegen die JSG Vordereifel Kürrenberg ran.

Trotzdem spielten wir in der ersten Halbzeit einen tollen Fußball, setzen uns immer wieder über die Außen Henning Klassen und Leon Stolz durch und brachten einige gefährliche Bälle nach innen. Leider konnten wir diese nicht verwerten. Einen Ball, den Henning am Torwart vorbeilegte, wurde noch von der Linie gekratzt. Zudem erkannte der Schiedsrichter ein reguläres Tor von Henning nicht an. Nach einer tollen Kombination durch Philipp Bauer und Lorenz Wirtz, legte Lorenz den Ball am Torwart vorbei und Henning, der von hinten kam, schob den Ball über die Linie. Leider entschied der Schiedsrichter nach Zurufen der gegnerischen Trainer auf Abseits.
So kam es, dass Kürrenberg mit seiner zweiten Chance den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Der Stürmer umkurvte in der 28. Min. unseren Torwart Kilian Metzgeroth und schob ihn über die Linie. Leider rutschten noch zwei unserer Abwehrspieler am Ball vorbei. Somit gingen wir mit einem 0:1 in die Halbzeitpause obwohl wir vorher mindestens 3:0 führen mussten.

Die zweite Halbzeit begann dann noch unglücklicher. Auf dem schlammigen Rasen rutschte Lukas Thönnes im eigenen Strafraum aus und fiel mit der Hand auf den Ball, so dass der Schiedsrichter auf Elmeter entschied. Diesen verwandelte der Gast sicher zum 0:2.
Anschließend versuchten wir alles, leider war dann nicht mehr viel Fußball, sondern eher Kampf dabei. Der stark einsetztende Regen und die Hektik von außen waren die Gründe. Wir schnürten den Gegner hinten ein. Diese verteidigten aber mit Leidenschaft. Trotzdem gelang in der 46. Minute durch einen tollen Schuss von Lorenz das 1:2.
Anschließend wurde der Druck weiter erhöht, wir schafften es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen. Entweder rutschten wir knapp am Ball vorbei oder die gegnerische Abwehr und Torwart brachten noch einen Fuß oder eine Hand an den Ball. Darüber hinaus ließ sich ein gegnerischer Spieler zu einer Unsportlichkeit abseits des Balles gegen Ben Thies hinreißen und holte diesen abseits des Balles von den Beinen. Leider wurde dies von Schiedsrichter nicht erkannt und somit auch nicht bestraft.
Zudem wurde Henning in der letzten Minute der Nachspielzeit von gegnerischen Torwart an den Beinen festgehalten, aber der Schiedsrichter konnte sich auch hier nicht dazu durchringen, den fälligen Strafstoß zu pfeifen.

Fazit: Erste Pflichtspielniederlage für diese Saison und diese äußert unglücklich. Heute war der Fußballgott nicht auf unserer Seite. Vorwerfen müssen wir uns, dass wir in der ersten Halbzeit die Chancen nicht genutzt haben und uns in der zweiten Halbzeit zu sehr von der Hektik haben anstecken lassen. Hier müssen wir lernen, weiter ruhig Fußball zu spielen und Chancen rauszuarbeiten. Vom Kampf her haben wir und nichts vorzuwerfen. Schade, wir hätten sicherlich noch gerne Runde 4 gespielt. Jetzt geht es in die Halle. Dort geht es insbesondere darum mit 2 Mannschaften möglichst allen viel Spielpraxis geben. Wichtiger ist dann die Meisterrunde im Frühjahr.

Es spielten:
  Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Enrico Strunk, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart

Tor: Lorenz Wirtz

Nächste Spiele: Samstag, 26.11.2016 Hallen-Vorrunde ab 12:30 Hinterbüsch-Kirchweiler II und ab 15:00 Hinterbüsch-Kirchweiler I (beide in Kelberg)

Schade, trotz kämperisch guter Leistung verliert unser Team erneut unglücklich mit 0:1. Bester Mann auf dem Platz war der Gästekeeper der einige 100% Chancen in Kombination mit dem Torpfosten vereitelt. Die Gäste nutzten eine Unachtsamkeit in der Abwehr was auch die erste richtige Chance ist eiskalt zum 1:0 Enstand. Dennoch kann man auf die Leistung aufbauen und guten Mutes die zwei letzten Spiele im Jahr 2016 angehen. Es wird auch wieder Spiele geben wo wir  für die Leistung belohnt werden. Mann des Tages war Michael Schmitz der mit einer überragende Zwekampfquote überzeugte.

          

Daun: zum Abschluss der Hinrunde musste die D-Jugend zum Tabellendritten TuS Daun I in die Kreisstadt reisen. Leider mussten wir auf dem Hartplatz ran, da der Rasen im Stadion gesperrt war. Dies sorgte auch insbesondere beim Gegner für Unverständnis.

Der Gegner stand von Anfang an tief und versuchte die Räume so eng wie möglich zu machen. So mussten wir den Ball geduldig zirkulieren lassen bis sich Lücken auftaten. Anfangs ergaben sich diese selten, abgesehen von ein paar Fernschussversuchen. In der 12. Min. allerdings spielte Philipp Bauer einen Ball zentral hinten raus, der gegnerische Torwart und ein Abwehrspieler waren sich nicht einig, Enrico Strunk schaltete instinktiv, zog durch und schob den Ball in die kurze Ecke ein. Ein typisches Tor eines Instinkt-Stürmers.
Anschließend das gleiche Spiel wie vorher, Daun machte es eng und wir kontrollierten das Spiel. In dieser Halbzeit hatten wir noch zwei Situationen nachdem wir schnell umschalteten und Henning Klassen jeweils zum 1 gegen 1 gegen den Dauner Torwart auf die Reise schickten. Leider scheiterte er einmal am Keeper und beim anderen Mal legte er den Ball knapp am Tor vorbei. So stand es zur Pause 1:0 für uns.

Für die 2. Halbzeit änderten wir das Spielsystem, um Daun noch früher zu attackieren und unter Druck zu setzen. Dabei kamen wir das ein- oder andere Mal über die linke Seite über Lorenz Wirtz durch und konnten Bälle gefährlich vors Tor bringen. So führte ein Doppelschlag in der 39. und 42. Min zur beruhigenden Führung nachdem Lorenz erst für Leon Stolz, dann wiederrum für Enrico auflegte.
In der 53. Minute erzielte Philipp mit einem satten Schuss einen tollen Treffer. Der Ball sprang von der Unterkante der Latte auf die seitliche Tornetzbefestigungen am Boden und von dort wieder aus dem Tor. Der Schiedsrichter erkannte aber folgerichtig den Treffer an. Unsere Abwehr ließ - zuverlässig wie immer - nur eine richtige Dauner Chance zu, die aber nicht zum Tor führte. Somit blieb es beim 4:0 Auswärtssieg.

Fazit: Achter Sieg im achten Spiel, damit die Quali-Runde gewonnen und sich für die Meisterrunde im nächsten Jahr qualifiziert. Das Torverhältnis von 71:1 spiegelt ganz klar den Grundstein dafür wider: ein bärenstarke Defensive! Dafür ist zwar in erster Linie der Abwehrverbund inklusive Torhüter verantwortlich, aber auch das Abwehrverhalten der gesamten Mannschaft. Natürlich haben wir in dieser Runde auch viele Treffer erzielt.
Wir freuen uns auf interessante Partien in der Meisterrunde im Frühjahr bei der es gegen 7 weitere Mannschaften um die Kreismeisterschaft des Fußballkreises Eifel geht.
Nächstes Wochenende wollen wir aber noch in die 4. Runde des Rheinlandpokals einziehen, was für eine nicht-überkreisliche Mannschaft schon ein toller Erfolg wäre.

Es spielten:
  Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Paul Schneider, Leon Stolz, Enrico Strunk, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart (Tor)

Tore: Enrico Strunk (2), Philipp Bauer, Leon Stolz

Nächstes Spiel: Sonntag, 20.11.2016, 14:30 Uhr gegen JSG Vordereifel Kürrenberg in Wallenborn (3. Runde RP).

Wallenborn: die D-Jugend konnte heute durch einen Sieg gegen die JSG Ahbach den Einzug in die Meisterrunde endgültig perfekt machen.

Dabei trat der Gegner ersatzgeschwächt bei uns an. Trotzdem konnte sich dieser in der 1. Halbzeit gut wehren, so dass wir mit einen 5:0 in die Pause gingen.
In der 2. Halbzeit gaben wir noch etwas mehr Gas und man merkte, dass der Gegner keinen Auswechselspieler dabei hatte, so dass später die Tore im Minutentakt fielen.
Darüber hinaus ließen wir den Ball gut laufen und hielten das Tempo hoch. Und wenn es läuft, dann läuft es, so dass gegen Ende des Spiels fast jeder Ball den Weg ins Tor fand, darunter auch einige richtig schöne Treffer, darunter Kopfbälle, Fernschüsse, Direktabnahmen, Lupfer etc. Letztendlich konnten wir das Ergebnis auf 17:0 hochschrauben.

Fazit: Wichtiger als die Vielzahl der Tore war, dass wir heute toll kombiniert und einige schöne Tore rausgespielt haben. Zudem hat jeder variabel auf jeder Position gespielt und alle Spieler außer die beiden Torhüter konnte sich die Torschüztenliste eintragen. Das Wichtigste ist aber, dass wir mit dem heutigen Sieg und insgesamt nach einer tollen Vorrunde, den Einzug in die Meisterrunde im nächsten Jahr vorzeitig perfekt machen konnten.

Es spielten:
  Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor 2. HZ), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart (Tor 1 HZ)

Tore: Philipp Bauer (4), Ben Thies (3), Melvin Kunter, Paul Schneider (je 2), Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Leon Stolz, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz

Nächstes Spiel: Samstag, 12.11.2016, 15:00 Uhr gegen TuS Daun in Daun.




Sonntag 06.11 14:30 SGII vs. SG Mehren II

Sonntag 13.11 14:30 SGI vs. Ulmen I

Sonntag 20.11 12.30 Uhr SGII vs. SV Neroth I

                        14.30 Uhr SGI vs. SG Schneifel II

Sonntag 04.12 14:30 Uhr SGI vs. SV Mehlental I

 

Auel: die D-Jugend musste an diesem Wochenende zum schweren Auswärtsspiel zur JSG DORSA-WSO reisen.

Man konnte erwarten, dass es nicht zu einem fussballerischen Leckerbissen sondern eher zu einem kampfbetonten Spiel kommt.
In der Anfangsphase war die JSG DORSA wacher und konnte sich das ein oder andere Mal durch die Mitte durchsetzen. Diese Bälle wurden aber von unserem aufmerksamen Keeper Kilian Metzgeroth abgelaufen bzw. entschärft. Anschließend bekamen wir das Spiel besser in den Griff und konnten Aktionen über die Außen Leon Stolz und Melvin Kunter sowie durch die Mitte insbesondere über Philipp Bauer starten.
So fiel in der 12. Min. das 1:0 über eine Kombination von Lorenz Wirtz zu Philipp, der aufs Tor abschloss. Der Torwart konnte den Ball nur zur Seite abwehren. Dort stand Henning Klassen goldrichtig und konnte den Ball über die Linie bringen.
Im Anschluss hätten wir vielleicht noch einen Treffer nachlegen können.

Nach der Halbzeitpause waren wir überlegen und hätten den Vorsprung ausbauen können. Beispielsweise nach einem Schuss von Lorenz, den der Torwart ebenfalls abklatschen ließ. Henning war zwar wiederum zur Stelle, aber der Torwart reagierte klasse.
Danach kam durch ein paar Aktionen / Provokationen etwas mehr Härte ins Spiel. Leider ließen wir uns zu einem dummen Foul hinreißen und kassierten dafür eine 5 Min. Zeitstrafe. In dieser Phase gerieten wir natürlich zusätzlich unter Druck. Diese Phase konnten wir Dank der aufmerksamen Arbeit des Abwehrverbundes um Kevin Bender, Ben Thies und Lukas Thönnes sowie des defensiven Mittelfeldes schadlos überstehen.
Nachdem wir wieder komplett waren, war es ein offenes Spiel für beide Mannschaften. DORSA drückte weiterhin auf den Ausgleich, wir hatten aber durchaus Chancen, den Sack zuzumachen. Die Beste in der 47. Min. als sich Philipp toll im 1:1 durchsetzte und alleine auf den gegnerischen Tor zulief. Leider verpasste er die lange Ecke um Zentimeter.
So waren wir hinten weiter gefordert, blieben aber aufmerksam. In der Schlussminute konnten wir schnell umschalten, Leon war eine Fußspitze schneller als sein Gegenspieler am Ball und schickte Lukas Atzor auf die Reise. Lukas gewann das Laufduell gegen den Abwehrspieler und wollte den Ball flach am Torwart vorbeischieben. Dieser konnte mit dem Fuß den Ball noch abwehren, beim zurückkommenden Ball reagierte Lukas prima und köpfte diesen überlegt ins Tor ein.
Damit war das Spiel mit 2:0 zu unseren Gunsten entschieden.

Fazit: Dreier Kategorie Arbeitssieg. Die Mannschaft hat aber auch alles dafür getan und sich dann auch belohnt.

Es spielten:
 Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor), Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart

Tore: Lukas Atzor, Henning Klassen

Nächstes Spiel: Samstag, 5.11.2016, 12:30 Uhr gegen JSG Ahbach in Wallenborn.

Wallenborn: diesen Mittwoch musste die D-Jugend nach der Herbstpause gegen die JSG Eifelhöhe Ulmen II antreten.
Dabei konnte ein 13:1 (5:0) Sieg erzielt werden.

Es spielten:
 Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor 1. HZ), Paul Schneider, Leon Stolz, Enrico Strunk, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz, Kevin Zwart (Tor 2. HZ)

Tore: Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth, Enrico Strunk, Lorenz Wirtz (je 2), Philipp Bauer, Ben Thies, Eigentor des Gegners

Nächstes Spiel: Samstag, 29.10.2016, 15:00 Uhr gegen JSG DORSA-WSO in Auel.