Deudesfeld. Während des Camps der Freizeitjugend Zwingenberg auf der Anlage des FCD kam es zu einem massiven Wasserrohrbruch der die Versorgung bei den hohen Aussentemperaturen störte. Geschäftsführer Franz Bros hat diesen unaufgeregt innerhalb kürzester Zeit behoben und die komplette Anlage war wieder mit Wasser versorgt . Auch außerhalb des Sportplatzes gibts in Deudesfeld Helden.

Schattwald / Heiligkreuz. Bedingt durch mehrere Ausfälle reiste die AH Mannschaft in Mini Besetzung zum Kleinfeldtunier des SV Heiligkreuz in der Nähe von Kempten. Das ganze wurde natürlich mit einem zünftigen Hüttenabend am Freitag gestartet um die notwendige Power für die 6 Spiele a 10 Minuten am Samstag zu generieren. Da wir ohne Auswechselspieler angereist waren, mussten wir während und vor allen Dingen nach dem Spiel an die Schmerzgrenze gehen. Nach dem Ausklang der Party auf der absoluten Top Anlage des SVH sowie einer kleinen Kneipentour in Kempten ging es Sonntags wieder Richtung Heimat. Auf dem Wege dem SV Heiligkreuz nochmal ein riesen Dankeschön für das super tolle Wochenende. www.sv-heiligkreuz.de

 

Üdersdorf/Deudesfeld/Meisburg Die Verantwortlichen der SG 1991 stellten in geselliger Runde den beiden Mannschaften das neue Trainerteam um Antonio Maci vor der von der SG Hillesheim in den Hinterbüsch wechselte. Als weiteren Verantwortlichen konnte man Marco Bockstaller verpflichten der von der Nachbar SG aus Bettenfeld kommt. Da beide Trainer ausgewiesene Fußball Experten sind und lange Zeit selber überregional kickten ist das die optimale Kombination mit unseren beiden sehr jungen Teams. Die ganze SG freut sich riesig auf die Zusammenarbeit und die neue Saison 2017/18 in der Kreisklasse Eifel.Neben A Junioren Trainer Siggi Thielen war auch der neue sportliche Leiter der SG 1991 Oliver Thul mit von der Partie.

 

( Siggi Thielen Trainer A Junioren, Marco Bockstaller, Antonio Maci, Oliver Thul sportlicher Leiter SG 1991 )

Das letzte Heimspiel der SG Deudesfeld-Üdersdorf gegen die SG Mehren, welches mit 3:0 gewonnen werden konnte (Tore: Eric Diederich, Sebastian Dax und Tobias Würtz) nahmen die Vorstände und Mannschaften zum Anlass verdiente Spieler und Trainer, welche uns zum Saisonende leider verlassen, gebührend zu verabschieden.
Aus der I. Mannschaft scheiden der Trainer Harry Dahlem sowie die medizinische Betreuerin Angie Dax und aus der II. Mannschaft das komplette Team mit Trainer Oli Thul und Co-Trainer Bernie Dax aus.

Zudem verlassen uns die Spieler Sebastian Dax, Marc Hein, Jonas Weber, die in anderen Vereinen eine neuer Herausforderung suchen, sowie Sebastian Holz, der nach 13 Jahren SG Deudesfeld-Üdersdorf seine Fußballschuhe an den berühmten Nagel hängt.
Allen nochmals seitens der Vereine Deudesfeld-Meisburg und Üdersdorf vielen Dank für tollen Leistungen und Arbeit der letzten Jahre und viel Glück für die Zukunft!   

Anschließend wurde der Abend mit Mannschaften, Fans und Vorständen in der Waldbühne gebührend ausklingen gelassen.

Am dausfolgenden Sonntag konnte auch die Zweite des Trainertteams Thul / Dax ihr Heimspiel gegen die SG Waldkönigen II verdient mit 2:1 nach Toren vom Timo Scheufling und Kevin Bauer gewinnen und somit einen perfekten Schlusspunkt des Wochenendes setzen.

Plütscheid: nach guter Trainingswoche reisten wir selbstbewusst zum Spitzenspiel gegen die JSG Lambertsberg-Oberweiler, um mit diesen nach Punkten gleichzuziehen.
In einer turbulenten Anfangsphase, in der der Gastgeber nach 30 Sekunden einen Lattentreffer hatte und wir nach einem Eckball durch Henning Klassen das 1:0 erzielten, hatten wir eigentlich einen optimalen Start in die Partie gefunden. Die darauffolgende Viertelstunde dominierten auch wir. Wir gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld und waren über Hennings linke Seite immer gefährlich. Lambertsberg war wenn ebenfalls über deren linke Seite gefährlich. Leider versäumten wir es das 2:0 nachzulegen. In der 15. Minute konnten wir einen Eckball des Gastgebers nicht richtig klären, so dass ein Lambertsberg die Schusschance von der Strafraumlinie erhielt und ein Spieler diesen schön in den Winkel schlenzte. Leider zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend und unnötig. Im Anschluss verloren wir mehr und mehr die Linie. Wir ließen uns auf das Spiel der Lambertsberger mit langen Bällen und vielen Zweikämpfen ein, anstatt selbst unser Spiel zu spielen.

Anfang der 2. Halbzeit zeigten wir zwar kämpferisch wieder mehr Einsatz und spielten folglich auf mehr auf das Tor der Lambertsberger, trotzdem nicht mit der gewohnten Konsequenz anderer. So entschied in der 45. Min nach einem Abwehrfehler ein Schuss eines Lambertsberger Stürmes in den kurzen Winkel die Partie. Alle unsere Angriffsversuche wurden vereidigt, so dass es bei der bitteren Niederlage blieb.


Fazit:
Leider in diesem Spiel einfach zu wenig, um noch mal in das Meisterrennen einzusteigen. Die Chance war definitiv da, wurde nur leider viel zu einfach liegen gelassen. Nahezu keiner hatte Normalform. So ging der Sieg am Ende nicht unverdient an Lambertsberg, obwohl die Tore äußert unglücklich gefallen sind. Lambertsberg wollte den Sieg heute einfach mehr als wir! Glückwunsch an die JSG Lambertsberg zum Gewinn der Kreismeisterschaft und viel Glück für die Aufstiegsspiele zur Bezirksliga. Wir versuchen am Samstag im direkten Duell gegen die JSG Spangdahlem zumindest Platz 2 zu erreichen.

Es spielten: Lukas Atzor, Philipp Bauer, Kevin Bender, Colin Brück, Luke Brunner, Joshua Endres, Henning Klassen, Melvin Kunter, Kilian Metzgeroth (Tor), Paul Schneider, Leon Stolz, Ben Thies, Lukas Thönnes, Lorenz Wirtz
Tor: Henning Klassen
Nächstes Spiel: Samstag, 13.5.2017, 12:30 Uhr gegen JSG Spangdahlem in Deudesfeld.

Deudesfeld. Die sehr gut besuchte Veranstalltung brachte ausser das Olli Thull nun offizielles Vorstandsmitglied ist personell keine großen Veränderungen. Bei sehr guter Stimmung war es Altmeister Hans Stadfeld der als Wahlleiter glänzte und die Neuwahl souverän abwickelte. Sollte im September der Bundeswahlleiter ausfallen dann hätte der FCD den passenden Ersatz. Besonders positiv stellte sich die Vermarktung der Waldbühne durch Herbert Schmitz dar die massiv dazu beiträgt den finanziellen Rahmen des FCD zu stemmen. Die erfolgte Sanierung der Umkleide sowie die Finanzierung steht dadurch bedingt auf sehr solidem Grund. Im sportlichen Bereich steht mit Trainer Toni Maci in der nächten Saison der Teamgedanke in Vordergrund, die Vorgabe besteht darin die sehr junge Mannschaft zu stabilisieren und das Kollektiv an erster Stelle zu sehen.

     

 

Engagiert: Vorstand FCD , Oliver Thul Bereich neue Medien + Presse

Strohn. Gelungener Start der Truppe von Jürgen Schmitz die traditionell das erste Saisonspiel auf dem Kunstrasen in Strohn bestreitet. In einer fairen ausgeglichenen Partie waren wir am Ende der glückliche Sieger. Beim anschließenden Gelage zum 50.Geburtstag von Bernie Dax wurde das Spiel bis in die frühen Morgenstunden genau analysiert.

Souverän: Man of the Match, Dirk Meures